Hundertwasser, Ökonomie und evolutionäre Anlagenstrategien


Wie erklären Ökonomen die Welt? Auf jeden Fall heutzutage schon etwas besser als dies zu den Anfängen der Ökonomie als Wissenschaft der Fall war. Denn zunächst erklärte man die Wirtschaft noch durch das Handeln von rational agierenden Menschen, die klar und logisch ihre wirtschaftlichen Entscheidungen so trafen, dass sie ihren Nutzen maximierten. Noch mehr aber… Weiterlesen

Etwas anderes Wichtiges, was uns das Helikopter-Geld der EZB lehren kann


In einer Analyse des relativ neuen Onlinemagazins MAKRONOM  (empfehlenswert!) über die praktischen Probleme bei der Umsetzung von Helikopter-Geld ist eine ganz wesentliche Aussage zu finden.  Der Begriff Helikopter-Geld wird dem Ökonomen und Nobölpreisträger Milton Friedman zugeschrieben und versinnbildlicht die Idee, neues Geld vom Himmel herunter auf die Verbraucher regnen zu lassen. Warum? Damit die Wirtschaft… Weiterlesen

Vermögen: Kein Neid, nur ein Diskussionspunkt


Und dieser Diskussionspunkt stellt nur eine Aufforderung dar, einen Aspekt der Vermögensverteilung nicht klassenkämpferisch zu sehen, sondern unter Effektivitätsgesichtspunkten. Dazu ein Zitat aus einem Printmedium (also leider kein Link): „Der volkswirtschaftliche Grundgedanke ist: Wer Vermögen von seinen Eltern (Ergänzung desVerfassers: geerbt) hat, kümmert sich in erster Linie darum, wie er es erhalten kann. Und nicht… Weiterlesen

Machen Schuldenphobie und Vermögenspreizung das Internet der Dinge zur letzten Innovation?


Da haben wir einmal eine positive Meldung in einer amerikanischen Zeitschrift (1): Für das Internet der Dinge wird für die nächsten fünf Jahre ein jährliches Wachstum von 67 % erwartet. Bei diesem Internet der Dinge geht es im Wesentlichen um smarte Technologien und Vernetzung der elektrischen Geräte im Haushalt. Es sei jetzt dahingestellt, ob man… Weiterlesen

Analogien. Dieses Herz des Denkens brauchen wir in der Ökonomie


Für meinen Twitter-Freund Ralf Keuper ist es schon jetzt das jetzt das Wissenschaftsbuch des Jahres: Die Analogie. Das Herz des Denkens von Douglas Hofstadter und Emmanuel Sander. (1) Auf seinem Twitter-Acount beschäftigt sich Ralf Keuper viel – aber nicht ausschließlich -mit ökonomischen Themenstellungen und so mag es etwas verwundern, dass er gerade dieses Buch für sich… Weiterlesen

Wirtschaftliche Zukunft: Zunächst einmal auf die „Weißen“ und „Grauen“ Schwäne achten


Wer regelmäßig die Medien verfolgt und dabei versucht nicht nur das zu lesen, was die Journalisten meinen, was wir lesen wollen, kann eigentlich recht schnell auf den Gedanken kommen, das nicht allein die „Schwarzen Schwäne“ die Gefahren darstellen. Ich meine, es gibt genug „Weiße Schwäne“ und dann auch noch „Graue Schwäne“, die es wert sind… Weiterlesen

Rogoff, wie er mir gefällt. Oder warum Hochvermögende produktiv investieren sollten.


Nicht nur zwischen den Zeilen, sondern häufig auch inmitten der Texte finde ich die interessantesten Aussagen. So auch in diesem Beitrag von Kenneth Rogoff  in der Finanz und Wirtschaft: Woran kranken die entwickelten Volkswirtschaften? Rogoff bestätigt Summers in der Aussage, dass Investitionen in produktive Infrastruktur  sich langfristig durch mehr Wachstum auszahlt. Und er nennt auch gleich die… Weiterlesen