Einfachere Kreditvergabe bei der Commerzbank. Ein positives Signal?


Auf den ersten Blick endlich wieder einmal ein positives Signal aus der Bankenlandschaft. Die Commerzbank will die Kreditvergabe für Freiberufler deutlich vereinfachen. Dies meldete die Welt (1) am 26.3.14. Positiv ist diese neue Strategie in mehrfacher Hinsicht:
keine Kreditklemme für diesen Teil der selbstständig Tätigen, Zuwendung der CoBa zur Realwirtschaft und, wenn diese Strategie für die Bank selbst auch die erhofften wirtschaftlichen Erfolge erbringt, vielleicht doch eine klare Zukunft für die Commerzbank nach ihrer Rettung durch den Staat. So gut dies alles zunächst klingt, ist diese Strategie doch in mehrfacher Sicht zu hinterfragen und zwar aus Sicht der Bank, der Gesellschaft und aus Sicht der potentiellen Kunden.

Wir, die FORAIM, haben viel mit den Kunden zu tun, denen sich die CoBa mit der neuen Strategie verstärkt zuwendet. Dabei kennen wir nicht nur die erste Phase eines Kreditverhältnisses – die Auswahl und Beantragung eines Kredites – sondern haben vielfach auch erlebt, wie sich Banken verhalten, wenn sich die wirtschaftliche Situation des Kreditnehmers verschlechtert. Dazu später.

Keine Kreditklemme

Eine generelle Aussage über eine Verknappung der Kredite ist wenig hilfreich. Es muss  zwischen Regionen und unterschiedlichen Kreditnachfragern unterschieden werden. Für die Eurozone als Ganzes kann eine Kreditklemme nach Aussagen verschiedener Ökonomen angenommen werden (2). Für Deutschland dagegen sieht Prof. Sinn vom ifo-Institut keine Kreditklemme und betont die besonders gute Möglichkeit für große Industrieunternehmen Kredite aufzunehmen (3). Generell volkswirtschaftlich gesehen und auf Deutschland bezogen, zeigten viele Meldung der Vergangenheit, dass es tatsächlich keine Kreditklemme gibt. Dies stellt aber eine aggregierte Aussage dar und trifft in dieser Form tatsächlich nicht für jeden Selbstständigen zu. Unsere Erfahrung: Je kleiner das Unternehmen und je geringer der Ertrag ist, umso schwieriger ist es generell einen Kredit zu erlangen. Allerdings ist hier auch wieder nach der Art der Selbstständigkeit zu unterscheiden. Kleine Handwerksbetriebe und Einzelhandelsgeschäfte waren und sind schon immer schwieriger zu finanzieren gewesen als Freiberufler, insbesondere dann wenn es sich hierbei noch um Kammerberufe handelte. Das Argument “keine Kreditklemme“ ist also deutlich zu relativieren.

Zuwendung zur Realwirtschaft

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass die Commerzbank sich in der jüngeren Vergangenheit aus einem nicht unbedeutenden Teil der Realwirtschaft, der Schiffs-finanzierung, verabschiedet hat (4). Ein mehr an Zuwendung an die Realwirtschaft lässt sich somit per Saldo nicht erkennen. Nun ist es natürlich, dass sich unterschiedliche Sektoren der Wirtschaft unterschiedlich entwickeln und dies auch Auswirkungen auf die Höhe und Verteilung des Kreditengagement der Banken haben muss. Dies gilt jedenfalls aus Sicht der Bank. Aus Sicht der Kunden wird sich dies sehr unterschiedlich darstellen. Ärzte, Apotheker und Anwälte freuen sich über den leichteren Zugang zu neuen Krediten. Reeder und Beteiligte an Schiffsfonds müssen zusehen, wie sich ein langjähriger Bankpartner in schwierigen Phasen von ihnen verabschiedet.

Wirtschaftlicher Erfolg für die Commerzbank

Aus unserer regionalen und zugegeben nicht den ganzen Markt abdeckenden Sicht fällt uns zunächst der bekannte Ausspruch von Gorbatschow ein: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.“ Zumindest soweit es die Kammerberufe, wie Ärzte und Zahnärzte betrifft, begibt sich die Commerzbank mit der neuen Strategie in ein Marktsegment, welches traditionellerweise bereits jahrzehntelang durch die Deutsche Apotheker- und Ärztebank bedient wird. Auch wenn es Zeiten gab, in denen diese Bank wirtschaftlich weniger gut aufgestellt war, hat diese Tatsache wohl keinen Einfluss auf die Profitabilität der Kammerberufe als potentielle Kreditnehmer für Banken. Grundsätzlich ist dieses Marktsegment damit auch für andere Banken interessant. Schon in weiter zurückliegender Vergangenheit haben immer wieder Konkurrenten der apoBank versucht, mit unterschiedlichem Erfolg hier Fuß zu fassen. Sehr konsequent verfolgt seit einigen Jahren die Deutsche Bank diese Strategie. Dies erforderte für die Bank einige Umstellungen, weil die Kriterien für die Kreditvergabe durch die Deutsche Apotheker- und Ärztebank grundsätzlich andere sind, als klassische Banken sie zugrunde legen. Voraussetzung für eine Kreditvergabe ist in der Regel die Stellung von dinglichen Sicherheiten, Bonität und der Nachweis, dass die Kreditraten aus dem laufenden Einnahmen bedient werden können. Die Deutsche Apotheker und Ärztebank weicht hiervon insoweit ab, als dingliche Sicherheiten weniger bis keine Bedeutung haben und es primär auf die Nachweis ankommt, dass aus dem Ergebnis des laufenden Betriebes (Praxis) die Kredit-verbindlichkeiten bedient werden können. Weil dieser Nachweis in der Regel wesentlich einfacher zu bringen ist, als die Stellung ausreichender dinglicher Sicherheiten, hatte die apoBank in der Vergangenheit einen immensen Wettbewerbsvorteil. Aber seit die Deutsche Bank sich entschieden hat, mit speziell ausgebildeten Beratern speziell für Ärzte und Zahnärzte tätig zu werden, lassen sich auch hier Kredite ähnlich leicht bekommen, wie bei der apoBank. Aber nicht nur die Deutsche Bank ist in diesem Segment erfolgreich tätig geworden, sondern auch die Haspa. Damit wird es für die Commerzbank zweifelsohne nicht einfach werden, zumindest in diesem Teilsegment der von ihr neu umworbenen Zielgruppen „Selbstständige“ den erhofften wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.

Vorteile für die Kunden?

Letztendlich geht es bei der Bewertung der Strategie der Commerzbank aber nicht nur um volkswirtschaftliche Einschätzungen (Kreditklemme) und Einschätzungen des möglichen Erfolges für die Commerzbank, sondern ganz wesentlich auch um den Nutzen für die mit dieser Strategie umworbenen Kunden.

Vom Grundsatz wird es zweifelsohne einfacher für die genannten Selbstständigen werden, einen Kredit bis zur Höhe von 50.000 € zu bekommen. Zumindest wird die Kreditentscheidung schneller fallen können, weil nicht mehr das Vier-Augen-Prinzip gilt. Ein Vorteil für Kunden scheint also ersichtlich. Jeder Kreditnehmer sollte sich aber verdeutlichen, dass sich ein Kreditverhältnis in drei Phasen aufteilen:

  • Kreditbeantragung und Bewilligung
  • Phase der Laufzeit des Kredites
  • endgültige Kreditrückführung

Kritisch ist die Phase der Laufzeit des Kredites. Der Kreditnehmer bleibt nicht unbeobachtet, denn er muss in der Regel jährlich sein wirtschaftliches Ergebnis durch Einreichung entsprechender Unterlagen belegen. Zudem kann es sich bei Selbstständigen immer ergeben, dass sich die wirtschaftliche Lage – temporär – ändert und sich für ihn insoweit Probleme ergeben, den Kredit ordnunggemäß zu bedienen. Oder er benötigt für eine Übergangsphase eine zusätzliche Kreditlinie. In einer solchen Situation wird man auf die Mitwirkung seiner Hausbank angewiesen sein, denn wenn die wirtschaftliche Lage erst einmal schlecht ist, wird es kaum möglich sein, von einer fremden Bank neue Kredite zu erhalten. Aus unterschiedlichsten Gründen kann der Bankkunde aber vorab kaum einschätzen, ob die eigene Hausbank in dieser Situation weiterhelfen wird. Aus unseren Gesprächen wissen wir, dass sich auch die Kunden diese Frage in vielen Fällen schon vor Aufnahme eines Kredites stellen. Um dies einzuschätzen, werden zumeist zwei Kriterien herangezogen:

  1. Ist aufgrund der Geschäftsstrategie der Bank zu erwarten, dass im Zweifel Hilfe und Unterstützung gewährt wird?
  2. Wie wird der persönliche Bankberater eingeschätzt? Kann davon ausgegangen werden, dass dieser mit Engagement und entsprechenden Einfluss die Interessen des Kunden vertreten wird?

In den meisten Fällen wird in der Praxis auch eine positiv ausfallende Vorab-Bewertung wenig Sicherheit für die Kreditnehmer bringen, weil sich die Geschäftsstrategien von Banken und Sparkassen häufig ändern und Bankberater aus den unterschiedlichsten Gründen im Laufe der Zeit ihre Position wechseln und dann eben nicht mehr Ansprechpartner sind.
Für Selbstständige aus dem Bereich der Heilberufe ist dagegen zumindest die erste Frage relativ gut mit einiger Sicherheit zu beantworten, da die Deutsche Apotheker- und Ärztebank satzungsgemäß nur mit dieser Kundengruppe Kreditgeschäfte tätigen darf. Im Vergleich zu vielen anderen Kredithäusern kann damit ein wesentlicher Teil der Geschäftsstrategie nicht einfach beendet werden. Die zweite Frage „wie lange bleibt mein Bankberater mein persönlicher Ansprechpartner“, ist für einen Außenstehenden dagegen fast nicht zu beantworten. Eine Orientierung ist hier meist nur durch einen Berater zu erlangen, der die Bankberater und die Struktur des Bankhauses länger kennt und beobachtet hat. Zudem kann der Berater oder die Beratungsfirma häufig auch aus eigener Einschätzung sagen, wie sich die entsprechenden Bankberater und Bankhäuser in kritischen Situationen dem Kunden gegenüber verhalten haben.

Ob also die neue Strategie der Commerzbank tatsächlich und dauerhaft Vorteile für ihre möglicherweise neugewonnenen Kreditkunden bringen wird, bleibt naturgemäß ungewiss.

_________________________________________________________________________

(1) Die Welt: Commerzbank begräbt das Vier-Augen-Prinzip  

(2) So zum Beispiel: Chefvolkswirt Alexander Krüger vom Bankhaus Lampe 

(3) Laut Umfrage des ifo-Instituts beklagen sich nur 18,6% der Unternehmen über eine Kreditklemme 

(4) Im Jahr 2011 betrug das Schiffskreditvolumen der Commerzbank 21,2 Mrd Euro und machte 3% der Bilanzsumme aus. 3% der Bilanzsumme klingt wenig, sagt aber noch nichts genaues über den Anteil am Gesamtkreditvolumen aus. Im Schnitt der großen deutschen Schiffsfinanzierer entsprach ein Anteil von 3,1% der Bilanzsumme ein Anteil von 11,3% des Gesamtkreditvolumens. Eine gute Zusammenfassung der Zahlen findet sich in der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage – Drucksache 17/11778 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s