Templeton Growth: Eine Legende verabschiedet sich


Der Klassiker der Aktienfonds schlechthin – der Templeton Growth Inc. (WKN 971025) verabschiedet sich zum 1.Juli 2014 aus Deutschland. Ab diesem Datum wird es nicht mehr möglich sein, Anteile an diesem Fonds in Deutschland zu erwerben, denn er erfüllt nicht mehr die Kriterien als Ucits-Fonds. Er gilt als alternativer Investmentfonds und erfüllt damit ein Kriterium der AIFM-Richtlinie nicht mehr, weil der Fondsmanager nicht im selben Staat ansässig ist, wie die Fondsgesellschaft. Aus dieser Sicht ist es also nachteilig auf den Bahamas zu leben … (1)

Dieser „Abschied“ soll Anlass sein, die Entwicklung einer Anlage in diesem Fonds etwas näher zu beleuchten. Zunächst eine Zahl, die Aktienliebhaber bestätigen wird: Wer gleich von Beginn an, also zum 29.11.1954, einmalig 500 Euro bzw. rund 1.000 DM investiert hätte, würde aktuell (genauer am 30.Sept 2013) über ein Kapital von 174.880 Euro verfügen können. Auch wenn damals 1.000 DM für viele ein relativ großer Betrag war, so ist das Ergebnis doch beindruckend.

Langfristig hat sich dieser Fonds auch im Vergleich zu dem Durchschnitt international anlegender Aktienfonds sehr positiv entwickelt:

T1Unterstellt man, dass es eher unwahrscheinlich ist bei der Wahl eines Investmentfonds den „besten“ Fonds auszuwählen, wäre die Investitionsentscheidung sehr positiv gewesen. Allerdings ist bei diesem Vergleich zu berücksichtigen, dass die Anzahl der weltweit anlegenden Aktienfonds in der Vergangenheit sehr gering war. Die mir aktuell zur Verfügung stehende Datenbank geht leider nur 30 Jahre zurück.Die Anzahl der in Deutschland angebotenen Fonds hat in diesen 30 Jahren sehr stark zugenommen, was bei der Bewertung der folgenden Zahlen beachtet werden sollte:

t2In diesen Zeitabschnitten erzielte der Templeton Growth folgende Ergebnisse innerhalb seiner Fondsklasse:

t3Auch hier hat der Fonds ein vergleichsweise gutes Ergebnis erzielt. Allerdings zeigen die Ergebnisse der jeweils schlechtesten Fonds auf, dass grundsätzlich eine Diversifikation auch innerhalb jeder Anlageklassen sinnvoll ist, denn zum Zeitpunkt der Anlage ist das künftige Ergebnis naturgemäß unbekannt.

Aber es geht uns in diesem Beitrag nicht um Fragen der Assetallokation sondern nur um eine nachträgliche Beurteilung des Aktienfonds-Klassikers schlechthin, dem vom legendären Sir John Templeton gegründeten Templeton Growth Inc..

Im Zusammenhang mit Aktienanlagen und damit eben auch mit Anlagen in entsprechenden Fonds ist der Investitionszeitpunkt und der Ausstiegszeitpunkt bzw. die Haltedauer für die Rendite entscheidend. Allgemein gilt, dass Aktienanlagen mit einer längeren Haltedauer geplant werden sollten. Betrachten wir eine eine Haltedauer von 10 Jahren und unterstellen unterschiedliche Zeitpunkte für die Anlage jeweils zu Beginn eines Monats und beginnen mit Investitionen ab 1.12.1954 so gab es bisher in diesem Zeitraum 585 mögliche Beginnzeitpunkte für die Anlage (Der letzte betrachtete Anlagezeitpunkt war der 1.8.2003). In diesem Zeitraum hätte eine Anlage in dem Templeton Growth sich ebenfalls als ein im Vergleich zu seiner Kategorie lohnendes Investment dargestellt:

t4In seiner langen Geschichte wurde der Fonds von unterschiedlichen Fondsmanagern gemanagt. Diese erzielten im Vergleich zum Durchschnitt der deutschen Fonds, die in internationale Aktien anlegen, sehr unterschiedliche Ergebnisse:

t6

Auch wenn nicht jeder Fondsmanager eine gleich glückliche Hand hatte, blieb der Fonds seiner grundsätzlichen Strategie treu. Diese werden durch 10 Maximen (2) bestimmt:

t10Eindrucksvoll zeigte sich während der Dotcom-Blase, dass zu diesem Zeitpunkt die 3. Maxime „Folgen Sie nicht der breiten Masse“ befolgt wurde:

t7Andererseits musste der Fonds im Crash 2008 die gleichen bzw. leicht höhert9e Verluste als der Durchschnitt hinnehmen. Jetzt aber ironisch anzunehmen, dass hier Punkt 10 der Maximen gilt „Niemand weiß alles“ wäre falsch. Denn aufgrund der Anlagerichtlinien  konnte der Fonds die Aktienquote gar nicht soweit reduzieren, dass wesentliche Verluste zu vermeiden wären.

Zum Schluß:

t11Dieses leicht betrübte Gesicht tut aber nicht Not, denn nur die ursprüngliche Originalklasse des Templeton Growth darf ab Sommer 2014 nicht mehr in Deutschland angeboten werden. Es bleibt auch über den Sommer 2014 hinweg weiterhin möglich diesen Fonds in anderen Ucits konformen Anteilsklassen zu erwerben. Wobei Sie dies bitte nicht als Anlageempfehlung verstehen. Wenn Sie aber wissen möchten, ob dieser Fonds für Sie geeignet ist und welche Alternativen möglich sind, wenden Sie sich bitte an uns. Wir beraten Sie dann gern,

_________________________________________________________________________

(1) Zur Meldung aus citywire

(2) Die 10 Templeton Maximen finden Sie an verschiedenen Stellen im Netz, zum Beispiel hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s