Nicht mal zu 90% richtig- Rogoff, Reinhart und einige Anlagenberater


Reinhart und Rogoff haben in ihren Excel-Tabellen etwas übersehen. Einige Anlageberater wiederum übersehen zuweilen diesen Lapsus.

Es gibt Anlageempfehlungen, die darauf basieren, daß die Zukunft mit Gewissheit bekannt ist. Logisch, wenn die Zukunft bekannt ist, muss auch die Produktempfehlung richtig sein. So denken jedenfalls einige Anbieter. Genauer: Sie denken wahrscheinlich, dass Ihre potentiellen Kunden so denken.

Natürlich wird die Zukunftsprognose wissenschaftlich untermauert, so wie hier in einem Ausschnitt eines Newsletters: 90% angst Die kritische 90% Schwelle der Schuldenquote beruht bekanntlich auf der Arbeit der Ökonomen Rogoff und Reinhart. Man beachte in diesem Zusammenhang aber bitte das Veröffentlichungsdatum des Newsletters: 7. Mai!

Bekanntlich ist aber zwischenzeitlich nachgewiesen wurden, dass die 90%-Aussage auf einen Excel-Fehler beruht. Nun mag es für einige Zukunftspropheten nicht immer leicht sein, den aktuellen Stand neuer ökonomischer Erkenntnisse zeitnah (z.b. in Blogs) zu folgen. Aber zumindest in den „Spiegel“ dürfte man einmal schauen:

90% angst 2Hier bitte ich Sie erneut das Datum zu beachten: 17. April!

Somit war schon Wochen vor dem Veröffentlichungsdatum bekannt, dass die 90% Regel zumindest nicht unumstritten ist.

Natürlich ist hieraus nicht der Schluss zu ziehen, dass das negative Szenario (Ende der Eurozone) nicht doch eintreten könnte. Aber was ist von Prognostikern zu halten, die aktuelle Fakten nicht zur Kenntnis nehmen? Hier sollte der potentielle Anleger sich fragen:

  • Basieren die konkreten Anlagevorschläge (welche Produkte in diesem Krisenszenario helfen) auf ebenso unreflektierten Überlegungen? Auf ökonomischer Ebene ist dies zu vermuten.

In Hinblick auf die „verkäuferische“ Ebene sind die Aussagen der Newsletter-Verfassern sicherlich nicht so unreflektiert. Denn der Verfasser weiß schon genau, was einige Anleger hören möchten. Also: Die Prognose mag nicht mal zu 90% korrekt sein. Allerdings- und da muss ich mich revidieren- der Verkaufserfolg ist vielleicht doch zu 90% wahrscheinlich.

Ein Gedanke zu “Nicht mal zu 90% richtig- Rogoff, Reinhart und einige Anlagenberater

  1. You can certainly see your enthusiasm within the article you write.
    The arena hopes for more passionate writers like you
    who are not afraid to say how they believe. Always follow your heart.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s