Ein anderer Grund für einen Immobilienerwerb


Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung unseres Finanzwesens (Stichwort: Eurokrise, Währungschrash und Inflation oder sogar Hyperinflation) veranlasst viele Privatanleger zur „Flucht in die Immobilie“. Ob und wieviel Sicherheit eine Immobilie als Kapitalanlage in den jeweiligen Szenarien bietet, soll an dieser Stelle nicht diskutiert werden.

Wenn man sich nicht von Horrorszenarien erschrecken lassen möchte, stellt sich die Frage, ob sich eine Immobilienanlage jetzt überhaupt noch lohnt? Möchte man eine negative Sichtweise einnehmen, wird man auf die Immobilienblase („jetzt hier auch bei uns“, wie erste Stimmen vermelden) verweisen und Abstand nehmen.

Wie wäre es aber damit, einmal nüchtern die Situation zu betrachten? Dann gibt es zumindest einen Grund sich einmal ernsthaft mit der Immobilie als Kapitalanlage zu beschäftigen: das aktuelle niedrige Zinsniveau

Zinssätze DGZF Pfandbriefe Quelle:ehyp
Die Zinssätze der DGZF Pfandbriefe bilden die Basis für die Zinssätze von Hypothekenkrediten. Die schwache Linie gibt die Zinssätze 10-jähriger Pfandbriefe an, die dunklere Linie die Zinssätze 15- jähriger Pfandbrfiefe.

Wir haben einmal untersucht, welche Auswirkungen das aktuelle Zinsniveau auf die Rentabilität einer Immobilie als Kapitalanlage haben kann. Dabei haben wir ein Vergleich mit einem fiktiven Immobilienerwerb vor 5, 10, 15 und 20 Jahren vorgenommen. Unter den unten aufgeführten Prämissen kann eine heutige Immobilieninvestition sich wesentlich vorteilhafter darstellen als in der Vergangenheit: Selten gab es eine günstigere Gelegenheit eine Immobilie als Kapitalanlage zu erwerben.

Betrachtet wird der Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung mit steuerlichen Sonderabschreibungen zum heutigen Zeitpunkt im Vergleich zu vergangenen Zeitpunkten. Wird keine Wertsteigerung unterstellt, so hätte sich nach Ablauf von 18 Jahren in den überwiegenden Fällen ein Verlust ergeben. Die Chancen auf einen Gewinn sind aufgrund des Zinsniveaus heute deutlich besser.

Unterstellt man die durchschnittliche Wertentwicklung von Eigentumswohnungen mittleren Wohnwertes von 41 Standorten der letzten 20 Jahren so stellt sich der auf das eingesetze Eigenkapital ( in diesem Fall nur in Höhe der Nebenkosten) mögliche Wertzuwachs ebenfalls in der heutigen Situation positiv dar:

Dass in vielen Fällen in der Vergangenheit auch tatsächlich kein Wertzuwachs erzielt wurde, überrascht uns aufgrund unserer Erfahrung nicht. Überraschend ist aber das Ergebnis, dass das aktuelle Zinsniveau für die Zukunft die Aussichten eines Immobilienengagements positiv darstellen kann.

Wesentliche Prämissen: Eigentumswohnung mit Sonderabschreibungen, Höchssteuersatz. Keine Mietsteigerungen und Steigerungen der Nebenkosten berücksichtigt.

DIe vollständige Ausarbeitung kann bei uns kostenlos angefordert werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s