finanzenlounge

Der Grund für diesen Blog ist simpel. Wir möchten Ihnen Einblicke in die Welt der Finanzen geben, die zuweilen etwas abseits vom Mainstream liegen. Sie gewinnen damit Nutzen für Ihre persönliche Finanzen und Sie gewinnen andere Einblicke in die Ökonomie. Weil Wirtschaft und Finanzwelt nichts für alle Ewigkeit feststehendes sind, unterscheiden wir auch zwischen der alten Welt und der neuen Welt.

Für Sie ist die neue Welt wichtiger, denn wenn es um Geld geht, geht es immer um die Zukunft.

Schwerpunkte

Auch ein Finanzdienstleister kann einiges anders sehen. Nein, er muss dies sogar. Wir sehend denken anders, weil es nötig ist für Sie, für die Gesellschaft und für unsere Branche. Unsere Schwerpunkte auf diesem Blog sind

28215themen

28022015hfl

Wenn wir von der alten Welt sprechen, finden Sie immer wieder Beiträge zum Thema „Banken“ aber auch zu einigen dogmatisch geprägten ökonomischen Aussagen. Zur neuen Welt dagegen gehören die Themen Crowdfunding, Lending & Co. Nicht alles aus der alten Welt ist obsolet, dazu gehören zum Beispiel einige Innovationen von Banken und Versicherungen. Und auch Investmentfonds werden bestehen können. Sie müssen nur mehr Akzeptanz in der breiten Bevölkerung finden. Lesen Sie hier mehr dazu hier (mehr …)

Mehr zu unseren Schwerpunkten
Unser Blog

Aktuelle Meldungen

Unsere Sammlung von Presseartikeln zum Thema Liquidität wollten wir fast einstellen, stellt dieses Thema  vielleicht doch keinen Sprengstoff für die Zukunft mehr dar? „Sprengstoff“ – ist die Formulierung zu reißerisch? Möglicherweise, aber die Formulierung „Sprengstoff“ soll Aufmerksamkeit wecken, denn allzu leicht wird vergessen, dass Geldanlagen nicht nur möglichst viel Rendite bringen sollen und dabei möglichst… Weiterlesen

Weiterlesen

Um diesen Artikel richtig einzuordnen, habe ich noch einmal kurz nachgeschaut, wie eigentlich Ironie definiert  ist. Um dabei nicht zu viel Rechercheaufwand zu betreiben, verlasse ich mich auf eine sicher qualifizierte Form der Schwarmintelligenz, auf Wikipedia (1). (Auch wenn dieser Schwarm wahrscheinlich nicht so groß ist). Zwei Erklärungen bieten sich für das, was ich hier… Weiterlesen

Weiterlesen

Niemand würde sagen, der Sportler XY sei unbesiegbar. Und wenn sich doch eine solche Aussage findet, dann bezieht sich diese, ohne dass dies ausdrücklich gesagt wird, auf die spezielle Sportdisziplin, in der dieser Sportler zu seinem Ruhm gelangt ist. Jede Sportdisziplin verlangt andere Fähigkeiten, um erfolgreich zu sein und man muss nicht den Vergleich eines… Weiterlesen

Weiterlesen

Google zeigt es uns. Wer eine Suche nicht nur mit einem einzelnen Stichwort eingibt, sondern gezielt einen Satzteil als Suche eingibt, bekommt häufig nur ähnliche, nicht aber passgenaue Ergebnisse. Geben Sie als Suche allerdings „ unaufhaltsamer Siegeszug der ETFs“ ein, so erhalten Sie sogleich passgenaue Ergebnisse: Die Geschichte aber zeigt uns, dass es noch nie… Weiterlesen

Weiterlesen

Man könnte die Aussage zu der ersten Frage -Braucht das Investmentfondsmanagement künstliche Intelligenz? – von Dr. Hendrik Leber, Gründer der Investmentfondsgesellschaft Acatis, in Kürze so zusammenfassen: „noch nicht“ sollte dabei aber immer an die Gorbatschow zugeschriebene Aussage denken: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“. In einem Gastbeitrag der Fachzeitschrift für institutionelle Investoren TiAM… Weiterlesen

Weiterlesen

Bekanntlich nehmen wir hier im häufig eine kritische Position, gegenüber der „Alten Welt der Finanzen“ ein. Und hierzu gehören nun einmal die Banken. So haben wir bereits vor geraumer Zeit gefragt: Brauchen wir Banken? . In weiterer Zukunft wird wahrscheinlich vieles anders sein, und möglicherweise haben sich die Banken dann so gewandelt, dass sie sich… Weiterlesen

Weiterlesen
Blog anzeigen
Hier ist Raum für Sie

Nicht nur Ihre Meinung hören wir gern und freuen uns auf Ihre Kommentare. Zusätzlich können Sie uns auch ganz persönlich Ihre Fragen stellen

Wenn Sie uns eine persönliche Frage stellen möchten
%d Bloggern gefällt das: